In den Elektroberufen werden bis 2030 knapp 300.000 Fachkräfte fehlen

Laut einer Pressemitteilung des BIBB werden bis zum Jahr 2030 aus dem Berufsfeld Elektroberufe rund 648.000 Erwerbspersonen ausscheiden. Nach deren Berechnungen kommen aber voraussichtlich nur 350.000 Erwerbspersonen neu hinzu. Hier werden also knapp 300.000 Fachkräfte mit dieser spezifischen Qualifikation fehlen.
Zu den Elektroberufen gehören insgesamt mehr als 60 Berufsbezeichnungen, insbesondere Berufe in der Bauelektrik, der Elektromaschinentechnik, der Energie- und Kraftwerkstechnik, der elektrischen Betriebstechnik, der Leitungsinstallation und -wartung, der Elektro- und Informationstechnik, der Telekommunikation, der Mikrosystemtechnik sowie der Luftverkehrs-, Schifffahrts- und Fahr-zeugelektronik.

Download der Sonderauswertung im Internetangebot des BIBB unter www.qube-projekt.de

weitere Beiträge laden